Stranger Doctor

Doctor Strange Poster

© Disney

Was gibt es noch zu sagen? Ein erneuter Eintrag in den Marvel-Kanon und eine erneute Origin-Story, die man allerdings keineswegs als neu bezeichnen kann. Mit „Doctor Strange“ wäre die Chance da gewesen, etwas Interessantes und schön Beklopptes zu machen. All das opfert man lieber dem Altbekannten und Langweilig-Generischen. 

Continue reading

Kinomonat Mai

Curtain

Okay, zugegeben. Ich bin am diesen Monat sehr spät dran, aber ich habe auch fünf bis zehn gute Ausreden dafür, sollte noch einmal jemand nachfragen. Und ganz ehrlich, Mai war kein guter Monat fürs Kino. Aber ich habe auch nicht alle Filme gesehen und ein paar Perlen waren sicherlich dabei, nur sind die folgenden keine. Ich wünsche trotzdem viel Spaß dabei.

Continue reading

Alles andere als zivilisiert

Captain America Civil War

© Marvel/Disney

Nun haben wir es endgültig geschafft: Auch Iron Man und Captain America schlagen sich die Schädel ein. Und es gibt nicht, was wir dagegen tun können, als uns zurück zu lehnen und zu genießen. Continue reading

Kinomonat April 2016

Curtain

Etwas später dieses Mal ein paar Kurzreviews für den Monat April. Wie immer, lieber Leser, nicht alle Filme, die im April starten werden besprochen. Aufgrund von Embargos, die dafür sorgen, dass ich bestimmte Rezensionen erst zu bestimmten Zeitpunkten veröffentlichen kann, weil manche Pressevorführungen erst kurz vor Kinostart stattfinden, weil im jeden Monat viele, viele Filme starten und ich nur ein einzelner Mensch bin und ich nebenher auch noch Geld verdienen muss, kann ich nicht alle Filme abdecken. Wer trotzdem meine Meinung zu dem ein oder anderen Kinostart für wichtig erachtet, wird hier garantiert fündig. Ich werde den Beitrag nach und nach updaten, also neue Filme hinzufügen und Links zu meinen Reviews bei anderen Publikationen setzen, für die ich ebenfalls Kritiken schreibe (weil neben allem anderen bin ich noch zu faul, um zu ein und demselben Film mehrere Reviews zu schreiben). Los gehts:

Continue reading

Ein junger Held, der einfach nur Kind sein möchte

Spinnwebhaus_Poster_A1

© missingFilms

Immer mal wieder möchte ich auf diesen Blog den ein oder anderen Film präsentieren, der mit geringen Mitteln produziert wurde, mich aber dennoch sehr beschäftigt hat (in der letzten Wochen sah ich drei Filme dieser Art auf verschiedenen Presseveranstaltungen). Deutsche Produktionen, die mich wie im letzten Jahr hoffnungsvoll im Bezug auf das so viel, vielleicht unfair, kritisierte deutsche Kino stimmen. Einer davon ist „Im Spinnwebhaus“, das Langfilmdebut Regisseurin Mara Eibl-Eibesfeldt.

Continue reading